Erster Advent im neuen Haus

Erster Advent im neuen Haus

Ich habe lange nichts mehr gebloggt, daher mal wieder ein kleines Lebenszeichen von uns.
Unser Umzug liegt nun schon ganze 2 Monate zurück (wie verrückt!), und die letzten Kisten sind allmählich ausgepackt. Wir leben uns allmählich ein, nur der Gemütlichkeitsfaktor fehlt uns noch ein bisschen. Ich denke bis aus einem Haus ein richtiges zu Hause wird dauert einfach eine Weile.

Die Heizung

Unsere Wärmepumpe funktioniert mittlerweile, soweit wir das einschätzen können. Nachdem der Techniker von Stiebel-Eltron erneut da war und den Fortlüfter getauscht hat gab es bisher keine weiteren Probleme, Störungen oder Zwischenfälle. Es bleibt der fade Beigeschmack, dass unsere brandneue Wärmepumpe einen Kurzschluss abbekommen hat. Wir fragen uns immer, ob wohl noch irgendein Bauteil, irgend ein Fühler oder irgend eine elektrische Komponente irgendwas abbekommen hat und in der Folge noch ausfallen wird. :/
Was vermutlich die meisten Leser interessiert ist der Stromverbrauch. Das können wir aktuell aber noch nicht zufriedenstellend beantworten. Aktuell verbraucht die Wärmepumpe schon sehr viel Strom täglich, aber es ist ja auch Heizperiode / Winterzeit. Daher war damit zu rechnen. Es bleibt abzuwarten wie sehr der Verbrauch ab Frühjahr runtergeht.
Außerdem ist es das erste Jahr. Durch das Trockenheizen soll man die erste Heizperiode bei der Bewertung des Verbrauchs noch nicht berücksichtigen. Das sagte uns der Techniker von Stiebel Eltron bei der Inbetriebnahme.

Mängel nach Abnahme

Wir laufen nach fast 3 Monaten immer noch einem Teil der Mängel hinterher die bei Abnahme festgestellt und protokolliert wurden.
Momentan lässt die Kommunikation seitens T&M wirklich zu wünschen übrig, zumindest seitens der Bauleitung. Ich weiß wie sehr der Mann unter Strom steht, aber wir haben wirklich versucht viel Zeit zu gewähren. Mehrere Wochen haben wir gar nicht angerufen. Aber langsam nervt es uns.
Wir haben uns damit noch mal an unsere Beraterin aus dem Verkauf gewandt, da diese uns damals versicherte sie sei auch immer ansprechbar falls etwas offen wäre. Sie hat nun mit dem Bauleiter gesprochen und dieser wolle sich bis spätestens morgen bei uns gemeldet haben.

Ganz konkret geht es noch um die Berücksichtigung der Mängel die nicht behoben werden konnten bei unserer Schlussrechnung, und noch ein Problem mit einem Software-Paket für die Wärmepumpe. Und noch ein paar Kleinigkeiten.

Für unser Abstellräumchen neben der Küche haben wir noch absolut keine vernünftige Lösung finden können. Da ist ja ein Fallrohr im Eck aufgetaucht (hier verdeckt durch das Regal), weswegen unsere geplante Möblierung nicht mehr reinpasst. Wir haben nun improvisiert und irgendwie Regale reingestellt. Alles ein bisschen unglücklich. Wenn man die Tür aufmacht läuft man quasi mit dem Gesicht auf das Regal, außerdem ist der Durchgang sehr schmal. Wir müssen uns das mal in Ruhe noch mal anschauen ob uns da was einfällt. Vielleicht bringen wir auch irgendwann Wandregale an, falls das besser passt. Mal sehen. Auf jeden Fall findet hier ein voller Gefrierschrank Platz, Getränkekisten, Müllsammler für Papier, Altglas und Pfand, und diverse Trockenvorräte. Alles auf weniger als 3 m². Auch wenn es nicht so wie geplant ausgefallen ist, ist es schon ein praktisches Räumchen.

Fenster

Bei den Fenstern sind zwischenzeitlich 2 Probleme aufgetaucht. Im Schlafzimmer haben wir große Kratzer entdeckt, vermutlich ein Putzer der da entlang geschrappt ist oder ähnliches. Und seit wenigen Tagen, gerade dieses Wochenende, haben wir in einem Bürofenster einen Sprung entdeckt. Auf der Innenseite. Das ist ganz schön krass, vor allem da der Sprung als wir ihn Samstag entdeckten noch sehr klein war, zwischenzeitlich (heute ist Dienstag) aber schon doppelt so lang geworden ist. Das habe ich dann heute auch direkt dem Bauleiter auf Whatsapp mit Foto geschickt. Ich hoffe das ist kein großes Aufwand zu beheben, da es ja Winter ist, und die Fenster ja schon was mit der Dichtigkeit des Gebäudes zu tun haben. Und der Riss zu wachsen scheint.

4 Gedanken zu „Erster Advent im neuen Haus

  1. Hi! Ich habe ja euren kompletten Blog verfolgt und die ein oder andere Information war schon sehr hilfreich, also erstmal vielen Dank für’s Schreiben. Dass der Bauleiter (wir haben tatsächlich den Gleichen) extrem beschäftigt ist, bzw. es scheinbar auch zuwenig Handwerker für zuviel Arbeit gibt, stellen wir auch des Öfteren fest, das gibt dem Ganzen leider einen etwas faden Beigeschmack. Zum Glück haben wir einen unabhängigen Baubegleiter der uns mit Rat und Tat zur Seite steht. Warum ich aber eigentlich schreibe, mich würde interessieren wie laut die Wärmepumpe ist. Eigentlich ist es nun auch zu spät, unsere wird Anfang Januar geliefert, aber ab und an habe ich schon unschöne Berichte bezüglich der Lautstärke gelesen, deswegen würde es mich doch schon mal interessieren. Ansonsten erstmal einen guten Rutsch und wäre cool wenn ihr hier weiterhin berichten würdet, wie es mit der Mängelbeseitigung letztendlich ausgeht. Liebe Grüße!

    1. Hallöchen!
      Vielen Dank für’s Mitlesen! Die Fragen zur Wärmepumpe habe ich in meinem neuen Beitrag von heute aufgegriffen, das wäre etwas viel Text für einen Kommentar. 🙂
      Die Erreichbarkeit des Bauleiters in den vergangenen Monaten war wirklich schwierig, aber ich kann dem Mann persönlich nicht böse sein. Er war bei uns wirklich immer sehr bemüht und auch im tiefsten Stress freundlich. Ich erinnere mich noch an unsere Abnahme. Wir waren so erstaunt wie oft innerhalb der zwei Stunden sein Handy geklingelt hat. Ich würde völlig durchdrehen, müsste ich den Job machen.
      Außerdem muss man bedenken, dass die Mehrwertsteuer bis Ende 2020 gesenkt war. Das hat vermutlich noch unfassbar viel Stress und Zeitdruck addiert, da alle Bauherren noch eine Abnahme im Dezember schaffen wollten um in den Genuss der verringerten Mehrwertsteuer zu kommen. So wie ich gehört habe wurde natürlich versucht das bestmöglich zu schaffen, aber das hat wohl auch für einiges Chaos und noch mehr Stress gesorgt.
      Fände ich das besser wenn die Erreichbarkeit einfacher gewesen wäre? Klar. Aber am Ende zählt für mich mehr, dass alles zu unserer Zufriedenheit erledigt wird. Ich bin da immer noch ganz entspannt. 🙂

  2. Hallo,
    ein frohes neues Jahr euch!
    Auch von meiner ein Dankeschön wegen der fortlaufenden Berichterstattung. Ich finde es super, auch zu erfahren, wie es nach einem Einzug weitergeht und ihr alles unbeschönigt berichtet.
    Ich frage mich, wie es zu einem Sprung in der Fensterscheibe kommen kann. Hoffentlich findet ihr eine Lösung!
    Viele Grüße!

    1. Huhu Tom!
      Lieben Dank, dir auch ein frohes Neues Jahr!
      Der Sprung in der Scheibe hat einen technischen Grund, sowas kann beim Einbau passieren wenn irgendwas „zu fest angezogen wird“. Der Bauleiter hatte es mir erklärt aber ich muss zugeben ich habe es nicht richtig verstanden. 🙂
      Es wird jedenfalls bald ausgetauscht.
      LG Kati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.