Heizung, Versuch III

Heizung, Versuch III

Moinmoin!
Pünktlich um 8 Uhr früh stand wie angekündigt heute der Techniker von Stiebel Eltron bei uns auf der Matte.
Nach 2 Stunden konnte er uns verrichteter Dinge wieder verlassen. Dieses Mal tauschte er den kompletten Fortlüfter aus. Seitdem läuft die Pumpe wieder. Diesmal bin ich hoffnungsvoll, denn es ist das erste Mal seit der erste Defekt aufgetreten war, dass sie uneingeschränkt zu funktionieren scheint. Bisher hatte sich immer die Warmwasser-Solltemperatur selbstständig nach unten korrigiert wenn der WW-Eco Modus eingeschaltet war. Das passiert, wenn die Wärmepumpe alleine (ohne Heizstab) es nicht schafft, die Warmwasser-Solltemperatur zu erreichen. Das sollte aber definitiv nicht passieren über Tag und bei 10°C Außentemperatur. Daher war das Ausschalten des Eco-Modus für uns nur eine Symptombehandlung. Das tatsächliche Problem dahinter war offenbar (hoffentlich?) der defekte Fortlüfter, der wohl zunächst noch irgendwie funktionierte, nun aber im Laufe der letzten Woche gänzlich den Geist aufgab.

Die ganze Problematik wurde übrigens durch einen Kurzschluss ausgelöst. Der Techniker von heute morgen zeigte uns ein Foto der alten Heizungspumpe (die vorige Woche getauscht wurde). Der Kollege hatte sie nach dem Austausch geöffnet und untersucht, und selbst mit unserem Laienauge war deutlich zu erkennen, dass dort ein Kurzschluss reingehauen haben muss.
Wir haben die Vermutung, dass das bei der Inbetriebnahme der Photovoltaik-Anlage passiert sein könnte, aber nichts genaues weiß man nicht. Das kann man so im Nachhinein nicht mehr wirklich feststellen, meinte auch der Techniker. Jedenfalls scheint es kein Montagsgerät zu sein, sondern es gibt einen Grund für die Defekte.
Der Kollege heute hat auch alle Teile mal angesteuert, wir hoffen dass es damit endgültig erledigt ist und nicht noch mehr Bauteile betroffen sind und dann nach und nach ausfallen. Ein ungutes Gefühl bleibt schon zurück. Das wünscht man sich nicht, dass bei der teuren Haustechnik in den ersten 2 Wochen ein Kurzschluss solche unberechenbaren Schäden anstellt. :/

Pflasterung

Das Tiefbauunternehmen hat nach einer knappen Woche die Pflasterarbeiten fertiggestellt. Eine nette Truppe von 4 Mann die sehr fleißig waren. Vor dem Haus sieht es jetzt schon viel weniger nach Baustelle aus. Der Garten kommt aber vermutlich erst im Frühjahr an die Reihe. Wir überlegen, vorm Haus noch etwas Rasen auszusäen. Ob der noch anwächst ist fraglich, aber es wäre ja nicht viel verloren es zu versuchen.

7 Gedanken zu „Heizung, Versuch III

  1. Moin Kati,

    bei uns ist T&M nun auch in der Favoriten Liste.
    Wir werden auch im Norden bauen und wollten mal frage, ob wir dich per Mail kontaktieren dürften? 🙂

    Vielen Dank im Voraus!

    Gruß

    Eddie

    1. Hallo Eddie,
      klar kein Problem! Ich schreib dir mal ne Mail dann kannst du antworten. Ich habe meine Adresse aus Spam-Gründen nicht öffentlich hier. 🙂
      LG Kati

  2. Hallo Kati,

    ich hoffe, dass ihr nun in den ersten Wochen im neuen Haus angekommen seid.

    Dürften meine Frau und ich euer Haus mal von außen anschauen?
    Wir haben denselben Klinker und Fugenfarbe. Leider sieht es bei uns nicht so gut aus (die Fugen sind teils heller und teils dunkler sowie viele Steine dreckig) und jetzt wollten wir gerne mal einen Vergleich ziehen. Wäre lieb, wenn du per Mail Kontakt zu mir aufnimmst.
    Herzlichen Dank und liebe Grüße!

  3. Hallo Kati!
    Ich bin neu hier und wollte nur sagen, dass das Haus unfassbar schön ist. Ich habe noch nie so ein wundervolles charmantes Haus gesehen. Bin total verliebt 😀 😀

    1. Ganz lieben Dank <3
      Wir haben uns auch damals in das Aussehen von außen verliebt. Der Grundriss passte für uns ebenfalls, mit kleinen Änderungen haben wir dann so gebaut wie im Katalog gezeigt. Es ist wirklich schön wenn man nach Hause kommt und jedes mal wieder denkt "hach, wie schön". 🙂

  4. Hallo Kati,
    wir starten nun bald mit unserem Fertighaus von Haas. Dort wird auch eine THZ504 eingebaut.
    Konnte das Problem bei Euren Gerät behoben werden ? Gibt es etwas auf das man ggf achten sollte ?
    lg
    Karl-Heinz

    1. Hallo!
      Ja, das Problem war mit dem letzten Techniker-Einsatz erledigt. Die Heizung lief jetzt die komplette Heizperiode ohne Probleme.
      Darauf achten solltet ihr vor allem, dass keiner eurer Elektriker einen Kurzschluss verursacht. 😉 Genau wissen wir es nicht, aber anhand der Fotos die uns der Kundendienst von einem getauschten Teil gezeigt hat war wohl ein Kurzschluss der Auslöser der Fehler, die Tecalor selbst konnte dafür nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.